Logo

Rund in Rheinbach 2016

[20. Juni 2016, jgoettlicher] Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland kämpfen am Sonntag, den 26.06.2016, wieder um den Sieg in den einzelnen Rennklassen.


Siegerehrung im Hauptrennen, der A-/B-Klasse 2014

Am Sonntag, den 26. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 33. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt. Ab 10:00 Uhr werden insgesamt sechs Rennen durchgeführt.

Fahrer aus ganz Deutschland haben sich für die Rennen angemeldet. Wie in all den Jahren werden die Fahrer den Zuschauern packende Rennen bieten. In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start. Darüber hinaus wird es zwei Kinderrennen geben. Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren starten über eine Runde (1,5 km) und die Kleinsten, im Alter von 3 – 5 Jahren fahren über ca. 150 m vom Wilhelmsplatz bis zum Ziel.

Dieses Jahr wird es auch ein Prominenten- und Sponsorenrennen geben. Hierzu haben viele Prominente aus Politik, Gesellschaft und Radsport ihre Zusage gegeben. Hierunter unter anderem der Bürgermeister von Rheinbach, Stefan Raetz, der Bürgermeister von Meckenheim, Bert Spilles, der Altbürgermeister von Swisttal, Eckhard Maack, die Vorstände der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG, Burkhard Kraus und Mathias Lutz sowie der ehemaligee Radprofi David Kopp.

Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind wieder drei der sechs Lizenzrennen den Nachwuchsklassen vorbehalten. Ergänzt durch die beiden Kinderrennen bietet der RSC Rheinbach eine hervorragende Plattform für den Nachwuchs.

Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:
10:00 Uhr Senioren 2, 3 und 4
11:08 Uhr Schüler U13 männlich/weiblich
11:08 Uhr Schüler U15 männlich/weiblich
12:00 Uhr Jugend U17 männlich/weiblich
12:55 Uhr Männer Elite C-Klasse
14:28 Uhr Kinderrennen Alter 6 – 9 Jahre
14:48 Uhr Kinderrennen Alter 3 – 5 Jahre
15:15 Uhr Prominenten- und Sponsorenrennen
15:45 Uhr Männer Elite KT und A-/B-Klasse


Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei

Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemeinwesen. Sie bringen Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Nationalitäten zusammen und vermitteln die grundlegenden Werte des Gemeinwesens. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage, Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intakten Gemeinwesen bei.

Rheinbach erlebte in den vergangenen 33 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei “Rund in Rheinbach” in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften.

1990 – Landesverbandsmeisterschaft
1997 – Deutsche Meisterschaft U19
2000 – Bundesligarennen U19
2001 – Deutsche Meisterschaft U23
2012 – Deutsche Meisterschaft U15/U17/U19

Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem Kernstadtkurs, sondern unter Einbeziehung der Höhenorte auf einem großen 14,4 km langen Rundkurs statt. Und dann hieß es jeweils “Rund um Rheinbach”.

2016 werden die einzelnen Rennen, wie auch schon im letzten Jahr, auf folgendem Rundkurs durchgeführt: Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über die Turmstraße, die Münstereifeler Straße, die Straße Vor dem Dreeser Tor und von dort über den Wilhelmsplatz wieder zum Ziel in der Martinstraße. Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschildern. Entlang der Rennstrecke gilt ein absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter. Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis für die zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs bedanken.

Im Bereich des Wasemer Turms wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


Kommentare sind geschlossen.