Logo

Fanclub Christian Knees bei der Tour de France

[4. Juli 2017, jgoettlicher] Am Samstag hatte das Warten ein Ende. Die Tour de France 2017 startete in Düsseldorf. 37 Radsportfans des Fanclubs Christian Knees waren Teil der rund 500.000 Zuschauer, die trotz Regen zur ersten Etappe, dem Einzelzeitfahren, gekommen waren.


Tour de France 2017 – Erste Etappe, Christian Knees beim Einzelzeitfahren
Foto © Peter Gerres, RSC Rheinbach

Jeder Fahrer wurde von den Zuschauern frenetisch gefeiert. Und als dann Christian Knees, der um 15:15 Uhr startete, an den Fans aus Rheinbach vorbeifuhr, kannte die Begeisterung der Rheinbacher keine Grenzen mehr.

Um 08:00 Uhr waren die Fans in Rheinbach mit einem Bus nach Düsseldorf aufgebrochen. Bis zum Start der Werbekarawane um 13:45 Uhr und dem Start des ersten Fahrers um 15:15 Uhr hatten die Fans genügend Zeit sich einen guten Platz an der Strecke zu sichern. Die ersten Begeisterungsstürme brandeten dann schon ab 12:45 Uhr auf, als die Fahrer zum Training die Stecke abfuhren.

Wie stark das Team Sky um Chris Froome und seinen Edelhelfer Christian Knees 2017 ist, zeigt sich im Ergebnis der ersten Etappe. Nicht nur, dass Geraint Thomas das Zeitfahren gewann und sich drei weitere Fahrer des Team in den Top Ten platzierten, zusätzlich gewann das Team Sky auch noch die Mannschaftswertung beim Einzelzeitfahren.

Bereits am Donnerstag war eine Abordnung des Fanclubs zur Teamvorstellung nach Düsseldorf gereist. Und auch bei der zweiten Etappe war eine Abordnung des Fanclubs vor Ort. In Aachen jubelten die Fans dem Team Sky und ihrem Idol Christan Knees zu und waren Teil der Zuschauermassen entlang der Rennstrecke. Alleine am Startort in Düsseldorf hatten sich zum Start der zweiten Etappe rund 800.000 Zuschauer eingefunden.


Kommentare sind geschlossen.