Logo

Torge Ruben Schmidt fährt in der Erfolgsspur

[3. Mai 2018, jgoettlicher] Torge Ruben Schmidt, Schüler U15 Nachwuchsfahrer des RSC Rheinbach, kann auf vier erfolgreiche Wochen zurückblicken. In dieser Zeit konnte er die Rennen in Krefeld-Fischeln und in Düren gewinnen, wurde in Ahrweiler Fünfter, in Steinfurt Zweiter und am gestrigen Maifeiertag in Frankfurt Dritter. In dieser sehr guten Form fährt er am 06. Mai zu den Landesverbandsmeisterschaften nach Werne.


Torge Ruben Schmidt, Sieger in der U15 beim Klassiker in Düren
Foto: Familie Schmidt

Auch die anderen RSC Fahrer sind für die Landesverbandsmeisterschaften gut gerüstet.

So belegte Jesper Linus Schmidt in seinem ersten U15 Jahr in Ahrweiler den siebten, in Steinfurt den zehnten, in Krefeld-Fischeln den sechsten, in Düren den vierzehnten und in Frankfurt den elften Platz.
Jan Habermann, erstes U17 Jahr, belegte in Ahrweiler den zweiten Platz.
Jan Philipp Vickus, U17, belegte in Ahrweiler den zehnten und in Krefeld-Fischeln den achten Platz.
Alexander Ernst, U19, belegte in Duisburg den vierten Platz und war mit dem zweiten Platz in Ahrweiler und dem dritten Platz in Krefeld-Fischeln jeweils auf dem Treppchen vertreten.
Elite C-Fahrer Florian Vickus belegte in Queidersbach den zehnten Platz.
Elite A-Fahrer Gero Walbrül belegte beim schweren Rennen in Düren den fünfzehnten Platz.
Elite A-U23 Fahrer Nico Brenner belegte in Krefeld-Fischeln den siebten, in Ahrweiler den neunten, in Steinfurt den siebzehnten und beim Bundesligarennen in Düren im Sprint des Hauptfeldes den dreiundzwanzigsten Platz.
Und nicht zuletzt unser Seniorenfahrer Volker Ernst, der in Krefeld-Fischeln den sechsten, in Düren den sechsten, in Ahrweiler den neunten und in Duisburg den dreizehnten Platz belegte.

Der RSC Rheinbach wünscht allen seinen Fahrern bei den Landesverbandsmeisterschaften viel Erfolg.


Kommentare sind geschlossen.