Logo

Torge Schmidt fährt bei den Deutschen Meisterschaften in die Top 10

[17. Juni 2019, jgoettlicher] Torge Schmidt, U17 Nachwuchsfahrer des RSC Rheinbach, fährt bei den Deutschen Meisterschaften des Radsportnachwuchses im Straßenrennen in Linden bei Kaiserslautern am 15.06. nach einer starken Leistung auf einen hervorragenden 9. Platz. Die fast 150 Starter der U17 mussten einen schweren 11,1 km langen Rundkurs 7 mal durchfahren.


Torge Schmidt bei der DM 2019
Foto: Familie Schmidt

Aufgrund der steilen und langen Steigung direkt nach dem Start selektionierte sich das Feld sehr schnell. Eine 22 Fahrer starke Gruppe mit Torge fuhr fast das gesamte Rennen mit einem Vorsprung von fast zwei Minuten vor dem restlichen dezimierten Hauptfeld.

Nach einer beherzten Tempoverschärfung am letzten Anstieg ca. 9 km vor dem Ziel konnte sich Torge mit einem Fahrer aus Sachsen leicht absetzen, jedoch wurde diese Attacke vereitelt, so dass es nach 78 km in 2 Stunden 08 Minuten zu einem Sprint der Spitzengruppe kommen musste, in dem Torge den 9. Platz einfuhr.

Mit seinem Sieg im NRW Vierer, dem Erreichen des A Endlaufs in den Einzeldisziplinen bei der Bundessichtung im April auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder und der großartigen Platzierung bei der DM Straße, holt sich Torge ausreichend Motivation für die Vorbereitung und Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften Omnium/Bahn in Köln und den Deutschen Meisterschaften der klassische Disziplinen in Berlin Ende Juli.

Sein Bruder Jesper Schmidt kam unmittelbar von einer Klassenfahrt zur Deutschen Meisterschaft nach Linden. Trotz einer nicht gewohnten Vorbereitung startete Jesper beherzt in einem 100 Fahrer starken Fahrerfeld und sicherte sich nach 33 km den 25. Platz in der U15. Ein starker Krampf verhinderte leider eine bessere Platzierung.
Der Gesamtsieg nach drei Etappen bei den Cologne Classics über Pfingsten und der Sieg beim Radrennen in Rheinbach am Tag nach der DM, sind mehr als ein Trost für das DM-Rennen.


Kommentare sind geschlossen.