Logo

Peter Billigmann mit erstem Sieg für den RSC Rheinbach

[24. Juni 2019, jgoettlicher] Am langen Wochenende standen die Fahrer des RSC Rheinbach in Serrig (Rheinland Pfalz), Lennestadt, Mönchgladbach und Bolanden (Rheinland Pfalz) am Start.

Am Fronleichnam waren Peter Billigmann U19 Bundesligateam „Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“ des RSC und Volker Ernst Senioren in Serrig (Rheinland-Pfalz) im Einsatz. Peter Billigmann fuhr seinen ersten Sieg für den RSC ein und Volker Ernst zeigte sich mit dem zweiten Platz im Seniorenrennen ebenfalls bestens aufgelegt.


Peter Billigmann auf dem Weg zum Sieg in Serrig
Foto: Familie Billigmann

Am Sonntag ging Dominique Lecrenier, Schüler U11, in Lennestadt zum ersten Mal als Lizenzfahrer für den RSC an den Start und konnte direkt mit dem vierten Platz überzeugen.
Am gleichen Tag war Peter Billigmann in Mönchengladbach am Start und konnte sich den zweiten Platz im U19 Rennen erkämpfen. Sein Kollege vom Bundesligateam des RSC, Yannik Schmidt vom VfR Büttgen, fuhr mit dem vierten Platz nur knapp am Treppchen vorbei.


Peter Billigmann sichert sich den zweiten Platz in Mönchengladbach
Foto: Familie Billigmann

Ebenfalls am Sonntag stand das traditionsreiche Rennen in Bolanden (Rheinland-Pfalz) im Rennkalender. Der 7,7 km lange Rundkurs weist einen ein Kilometer langen Anstieg auf, der mit seinen 7,5 % alles von den Fahrern abverlangt.
Auch in Bolanden waren die RSC Fahrer mit dem 4. Platz durch Jesper Schmidt, Schüler U15, dem 6. Platz durch Torge Schmidt, Jugend U17, dem 15. Platz durch Jan Philipp Vickus vom U19 Bundesligateam des RSC, dem 5. Platz seines Teamkollegen Philipp Alexander Dreis, VfR Büttgen, und dem 7. Platz von Volker Ernst bei den Senioren sehr erfolgreich.


Kommentare sind geschlossen.