Logo

Niklas Klemmt und Torge Schmidt gewinnen beim "Erftpokal von Quadrath"

[17. September 2019, jgoettlicher] Am vergangenen Sonntag waren beim "Erftpokal von Quadrath" zwölf Fahrer des RSC Rheinbach am Start.


In der Schülerklasse U11 war es wieder Niklas Klemmt, der ganz oben auf dem Treppchen stand und den dreizehnten Sieg in dieser Saison feiern konnte.

Im gleichen Rennen belegten Valentino Zandegiacomo den 9., Liam Hobus den 11., Dominique Lecrenier den 12. und Leo Klein den 14. Platz.

Als Deutscher Vizemeister im Mannschaftszeitfahren ging Torge Schmidt (Jugend U17) in sein Rennen und fuhr überlegen den zweiten Sieg für den RSC an diesem Tag ein.

Im Rennen der Schüler U15 belegte Jesper Schmidt den 10. Platz.

Nach seiner Verletzungspause stieg Jan Philipp Vickus (Junioren U19) wieder ins Renngeschehen ein und erzielte einen sehr guten 5. Platz. Im Rennen der Amateure belegte Volker Ernst den 4. und Alexander Ernst den 7. Platz. Bei den Senioren fuhr Marcus Degen auf den 18. und bei den Elite-Amateuren Nils-Peter Dillmann auf den 23. Platz.


Seinen ersten Sieg auf der Bahn feierte Niklas Klemmt am letzten Mittwoch beim VCS Bahnrenntag in Köln.


Kommentare sind geschlossen.