Logo

Coronavirus-Pandemie – Erste Maßnahmen des RSC Rheinbach

[16. März 2020, jgoettlicher] Die Coronavirus-Pandemie bestimmt seit einigen Wochen immer mehr unser Leben. Wie es in den nächsten Tagen und Wochen, wenn nicht sogar Monaten, weitergehen wird, können wie alle nicht abschätzen.

Eine solche Krise können wir nur gemeinsam bewältigen.
Jeder einzelne von uns ist dazu aufgerufen mit dazu beizutragen, dass die Coronavirus-Pandemie eingedämmt wird.
Diese Aufgabe verlangt von uns allen Einschränkungen, die sicherlich erhebliche Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben bzw. haben werden.
Wir alle tragen nun eine besondere Verantwortung um das höchste Gut welches die Menschheit besitz, die Gesundheit, zu schützen.
Deshalb sollten wir, nein müssen wir die Vorgaben der Bundesregierung, der Landesregierungen, der Gesundheitsbehörden und den beratenden Wissenschaftler umsetzen.

Die Coronavirus-Pandemie betrifft auch den Radsport.

Täglich werden, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt, immer mehr Rennen und Rundfahrten abgesagt. Diese Absagen reichen schon bis in den April.

In einem ersten Schritt gelten für den RSC Rheinbach folgende Maßnahmen:

HALLENTRAINING
Das Hallentraining wird mit sofortiger Wirkung eingestellt

OFFIZIELLES TRAINING DER LIZENZSPORTLER
Das offizielle Training wird mit sofortiger Wirkung ausgesetzt

OFFIZIELLE AUSFAHRTEN DER FITNESS-, SPEED- UND FRAUENGRUPPE
Die offiziellen Ausfahrten der Fitness-, Speed- und Frauengruppe wird mit sofortiger Wirkung ausgesetzt

Werden weitere Maßnahmen erforderlich (Club-Anfahrt und Rund in Rheinbach), werden wir Euch hierüber innerhalb der nächsten vier Wochen informieren.


Kommentare sind geschlossen.