Logo

Christian Knees organisiert Charity Ride mit Andre Greipel und anderen Profis

[27. Oktober 2021, jgoettlicher] Schon direkt nach der Flutkatastrophe im Juli befand sich Ex-Profi Christian Knees unter den Helfern vor Ort, die den Flutopfern im Rhein-Sieg-Kreis und im Kreis Ahrweiler halfen. Genauso lange setzt er sich für die Hilfe der Flutopfer ein. Nun hat er für den 31.10.2021 eine „Fluthilfe Charity Ride“ organisiert.


Foto Christian Knees

Unterstützt wird er hierbei nicht nur von vielen Firmen, sondern auch von seinem Heimatverein, dem RSC Rheinbach. Bei der „Fluthilfe Charity Ride 2021“ werden Spenden für den Verein „Leben mit Autismus e.V.“, welcher an allen Standorten im Rhein-Siegkreis und im Kreis Ahrweiler durch die Flutkatastrophe betroffen ist, gesammelt.

Für die „Fluthilfe Charity Ride 2021“ waren die maximal möglichen 200 Startplätze schnell ausverkauft und weiter Anfragen mussten leider abgelehnt werden. Neben Christian Knees werden auch die Radprofis Andre Greipel, Marcel Sieberg, Nikias Arndt, Phil Bauhaus und Hanka Kupfernagel teilnehmen. Darüber hinaus haben auch der Schauspieler Thomas Held und Moderator Karsten Migels ihre Teilnahme zugesagt.

Start und Ziel der rund 75 km langen Tour ist die Stadthalle Rheinbach. Um 11:30 Uhr startet die Tour an der Stadthalle und führt von Rheinbach aus nördlich um Euskirchen in Richtung Eifel und von Kommern aus wieder nach Rheinbach zurück.

Bei der Veranstaltung wird aber nicht nur Rad gefahren.
Zwischen 10:00 und 16:00 Uhr informiert der Verein „Leben mit Autismus e.V.“ in Fachvorträgen und Workshops über seine Arbeit und das Thema Autismus. Darüber hinaus werden die Besucher durch das Musikensemble „Courage“ unterhalten.
Einer der Höhepunkte des Tages wir die große Tombola sein. Für diese hat zum Beispiel der diesjährige Tour de France Etappensieger Nils Polit sein Tour-Trikot gestiftet.

Für das leibliche Wohl wird im inklusiv Café „Come in“ in der Stadthalle gesorgt.


Kommentare sind geschlossen.