Logo

Valentina Abril Restrepo siegt auch in Pulheim

[22. Dezember 2021, jgoettlicher] Vergangenen Samstag fand in Pulheim der „Pulheimer Rodelhügel-Cross“ als Teil des Bombtrack NRW-Cyclo-Cross Cup statt. Gleichzeitig wurden bei der Veranstaltung auch die NRW Landesverbandsmeisterschaft Cross durchgeführt.

In einem hart umkämpften Frauen-Rennen sicherte sich die kolumbianische RSC Fahrerin Abril Restrepo den Sieg und somit den Titel der Landesverbandsmeisterin. Dies war ihr dritter Sieg im dritten Cyclocross-Rennen. Nach drei von fünf zu fahrenden Runden musste Abril Restrepo die Cyclocross-Spezialistin Stefanie Paul (Stevens Racing Team) ziehen lassen. In der letzten Runde attackierte die amtierende kolumbianische Mountainbike-Meisterin und konnte mit einem Vorsprung von 18 Sekunden vor Stefanie Paul die Ziellinie überqueren. Platz drei belegte Svenja Betz vom Team Rupelcleaning.


Siegerin und Landesverbandsmeisterin Valentina Abril Restrepo
Foto Klaus Dillmann RSC Rheinbach

In der U23 entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem RSC Fahrer Silas Koech zeitgleich mit dem Sieger Tim Neffgen den zweiten Platz belegte, welcher gleichzeitig den Titel des Vize-Landesverbandmeisters bedeutete.
Niklas Klemmt belegte bei den Schüler U15 den fünften und Torge Schmidt, Junioren U19, den neunten, sowie Jesper Schmidt, ebenfalls Junioren U19, den dreizehnten Platz bei den Landesverbandsmeisterschaften.

Bedingt durch die Corona-Pandemie hatte Elite-Straßenfahrer Nils Dillmann zuletzt im Frühjahr 2020 Rennen bestritten. „Jetzt versuche ich es einmal auf dem Cross-Bike und hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder Straßenrennen fahren kann“, so Nils Dillmann vor dem Elite Rennen der Männer. Nach dem Rennen war er dann auch mit dem elften Platz bei den Landesverbandsmeisterschaften mehr als zufrieden.


Kommentare sind geschlossen.