Logo

Video von Rund in Rheinbach 2017

[29. Juni 2017, jgoettlicher] Das Video von Dieter Krakor findet ihr auf https://youtu.be/s9ntATY5Els ...


Ergebnisse/Siegerfotos Rund in Rheinbach 2017

[19. Juni 2017, bscheel] Hier findest du die Podiumsplatzierungen und Siegerfotos aller Radrennen von Rund in Rheinbach 2017 ...


Rund in Rheinbach 2017

[7. Juni 2017, jgoettlicher] Am Sonntag, den 18. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 34. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt. Ab 10:00 Uhr werden insgesamt zehn Lizenzrennen und vier Einlagerennen durchgeführt. Fahrer aus ganz Deutschland haben sich für die Rennen angemeldet. Wie in all den Jahren werden die Fahrer den Zuschauern packende Rennen bieten. In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start. Darüber hinaus wird es zwei Kinderrennen geben.

Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren starten über eine Runde (1,5 km) und die Kleinsten, im Alter von 3 – 5 Jahren fahren über ca. 150 m vom Wilhelmsplatz bis zum Ziel.


Der Sprint um die gegehrten Podestplätze

Neu in diesem Jahr, der 1. Rheinbacher Bürgerlauf, ein Charity-Volkslauf zu Gunsten der Bürgerstiftung “Wir für Rheinbach”, bei dem die Läufer vier Runden und somit sechs Kilometer für den guten Zweck zu bewältigen haben.

Dieses Jahr wird es auch wieder ein Prominenten- und Sponsorenrennen geben.
Hierzu haben Prominente aus Politik, Gesellschaft, Wirt-schaft und dem Radsport ihre Zusage gegeben. Unter anderem sind dies der Bürgermeister der Stadt Rheinbach, Stefan Raetz, die Kreistags Abgeordnete Silke Josten-Schneider, die beiden Vorstände der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG, Burkhard Kraus und Mathias Lutz, als Vertreter der Bürgerstiftung „Wir für Rheinbach“ Heinz Haubrichs, die Vertreter des Stadtsportverbandes Karl-Heinz Carle und Dieter Schmidt, als Vertreter des Gewerbevereines Oliver Wolf, der ehemaligen Radprofi David Kopp, der Sportliche Leiter des UCI WorldTour Teams Katusha Alpecin Torsten Schmidt, der Journalist der Fachzeitschrift RoadBike Felix Krakow sowie Vertreter der Sponsoren des Radrennens.

Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind sechs der zehn Lizenzrennen den Nachwuchsklassen vorbehalten. Ergänzt durch die beiden Kinderrennen bietet der RSC Rheinbach eine hervorragende Plattform für den Nachwuchs.


Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei

 


Ab dem Startschuss vollste Konzentration bei den Kindern

 


Die Zuschauer sind begeistert von den Kleinsten

Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:

10:00 Uhr
Schüler U13 männlich/weiblich,
Schüler U15 männlich/weiblich
Beide Rennen Schülerklassen als Rennen der Rennserie ARAG Schüler Cup NRW 2017

11:01 Uhr
Jugend U17 männlich/weiblich
Juniorinnen U19

12:00 Uhr
1. Rheinbacher Bürgerlauf

12:58 Uhr
Senioren 2 und Senioren 3 + 4

14:08 Uhr
Männer Elite C-Klasse
Junioren U19

15:37 Uhr
Kinderrennen – Alter 6 – 9 Jahre

16:00 Uhr
Kinderrennen – Alter 3 – 5 Jahre

16:23 Uhr
Prominenten- und Sponsorenrennen

16:46 Uhr
Männer Elite KT und A-/B-Klasse

Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemein-wesen. Sie bringen Menschen unterschiedlichen Alters und Nationalitäten zusammen vermitteln die grundlegenden Werte des Gemeinwesens. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intakten Gemeinwesen bei.

Rheinbach erlebte in den vergangenen 34 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei “Rund in Rheinbach” in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften in den Nachwuchsklassen. Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem Kernstadtkurs, sondern unter Einbeziehung der Höhenorte auf einem großen 14,4 km langen Rundkurs statt. Und jeweils hieß es dann Rund um Rheinbach.

2017 werden die einzelnen Rennen, wie auch schon im letzten Jahr, auf folgendem Rundkurs durchgeführt:
Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über die Turmstraße, die Münstereifeler Straße, die Straße Vor dem Dreeser Tor und von dort über den Wilhelmsplatz wieder zum Ziel in der Martinstraße.

Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschil-dern. Entlang der Rennstrecke gilt eine absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter. Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis wegen der zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs bedanken.

Im Bereich des Wasemer Turms wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


Ankündigung Rund in Rheinbach 2017

[27. Mai 2017, bscheel] Am Sonntag, den 18. Juni 2017, findet in der Rheinbacher Innenstadt zum 34. Mal unser Radrennen "Rund in Rheinbach" statt. Zusätzlich zu den Lizenzrennen findet dieses Jahr der "1. Rheinbacher Bürger Lauf", ein Prominentenrennen und zwei Kinderrennen statt. Start und Ziel sind in der Martinstraße. Imbiss, Getränke und Entertainment befinden sich vor dem Wasemer Turm.

Der RSC Rheinbach dankt den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung, ohne die die Ausrichtung des Radrennens nicht möglich wäre. Außerdem bitten wir die Anwohner für die zwangläufig auftretende Beeinträchtigung des Straßenverkehrs um Verständnis.
Die Rennstrecke ist gegenüber den Vorjahren unverändert.

  • Offizielle Ausschreibung beim BDR mit allen Details zu Rennklassen und Startzeiten …
  • Rennstrecke als pdf-Datei …
  • Rennstrecke


    Anfahrt zu Rund in Rheinbach



    Ergebnisse und Siegerfotos Rund in Rheinbach 2016

    [27. Juni 2016, bscheel] Die Ergebnisse und Siegerfotos der 33. Auflage von Rund um Rheinbach am 26.06.2016.

    Ergebnisse und Siegerfotos Rund in Rheinbach 2016 …


    Rund in Rheinbach 2016

    [20. Juni 2016, jgoettlicher] Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland kämpfen am Sonntag, den 26.06.2016, wieder um den Sieg in den einzelnen Rennklassen.


    Siegerehrung im Hauptrennen, der A-/B-Klasse 2014

    Am Sonntag, den 26. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 33. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt. Ab 10:00 Uhr werden insgesamt sechs Rennen durchgeführt.

    Fahrer aus ganz Deutschland haben sich für die Rennen angemeldet. Wie in all den Jahren werden die Fahrer den Zuschauern packende Rennen bieten. In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start. Darüber hinaus wird es zwei Kinderrennen geben. Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren starten über eine Runde (1,5 km) und die Kleinsten, im Alter von 3 – 5 Jahren fahren über ca. 150 m vom Wilhelmsplatz bis zum Ziel.

    Dieses Jahr wird es auch ein Prominenten- und Sponsorenrennen geben. Hierzu haben viele Prominente aus Politik, Gesellschaft und Radsport ihre Zusage gegeben. Hierunter unter anderem der Bürgermeister von Rheinbach, Stefan Raetz, der Bürgermeister von Meckenheim, Bert Spilles, der Altbürgermeister von Swisttal, Eckhard Maack, die Vorstände der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG, Burkhard Kraus und Mathias Lutz sowie der ehemaligee Radprofi David Kopp.

    Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind wieder drei der sechs Lizenzrennen den Nachwuchsklassen vorbehalten. Ergänzt durch die beiden Kinderrennen bietet der RSC Rheinbach eine hervorragende Plattform für den Nachwuchs.

    Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:
    10:00 Uhr Senioren 2, 3 und 4
    11:08 Uhr Schüler U13 männlich/weiblich
    11:08 Uhr Schüler U15 männlich/weiblich
    12:00 Uhr Jugend U17 männlich/weiblich
    12:55 Uhr Männer Elite C-Klasse
    14:28 Uhr Kinderrennen Alter 6 – 9 Jahre
    14:48 Uhr Kinderrennen Alter 3 – 5 Jahre
    15:15 Uhr Prominenten- und Sponsorenrennen
    15:45 Uhr Männer Elite KT und A-/B-Klasse


    Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei

    Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemeinwesen. Sie bringen Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Nationalitäten zusammen und vermitteln die grundlegenden Werte des Gemeinwesens. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage, Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intakten Gemeinwesen bei.

    Rheinbach erlebte in den vergangenen 33 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei “Rund in Rheinbach” in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften.

    1990 – Landesverbandsmeisterschaft
    1997 – Deutsche Meisterschaft U19
    2000 – Bundesligarennen U19
    2001 – Deutsche Meisterschaft U23
    2012 – Deutsche Meisterschaft U15/U17/U19

    Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem Kernstadtkurs, sondern unter Einbeziehung der Höhenorte auf einem großen 14,4 km langen Rundkurs statt. Und dann hieß es jeweils “Rund um Rheinbach”.

    2016 werden die einzelnen Rennen, wie auch schon im letzten Jahr, auf folgendem Rundkurs durchgeführt: Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über die Turmstraße, die Münstereifeler Straße, die Straße Vor dem Dreeser Tor und von dort über den Wilhelmsplatz wieder zum Ziel in der Martinstraße. Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschildern. Entlang der Rennstrecke gilt ein absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter. Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis für die zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs bedanken.

    Im Bereich des Wasemer Turms wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


    Radprofi Christian Knees bei "Rund in Rheinbach" 2016 am Start

    [4. Juni 2016, bscheel] Am Sonntag, den 26.06.2016, findet zum 33. Mal das Radrennen "Rund in Rheinbach" statt. Der schnelle, flache Kurs führt wie in den Vorjahren über die Martinstraße - Turmstraße - Münstereifeler Straße - Vor dem Dreeser Tor - zurück auf die Martinstraße.

    Offizielle Ausschreibung/Anmeldung beim BDR …




    HELFERFEST 2015

    [25. Oktober 2015, jgoettlicher] Wie in jedem Jahr bedankte sich der RSC Rheinbach bei den Mitgliedern, die beim Rennen Rund in Rheinbach geholfen hatten, mit einem Helferfest. Hier die Impressionen des Helferfestes. Weiter ...


    Rund in Rheinbach 2015 - Ergebnisse und Siegerfotos

    [25. Juni 2015, bscheel] Vielen Dank an Rudi Klotz für die Siegerfotos und Ergebnisse aller Rennen.


    Rund in Rheinbach 2015 - Impressionen II

    [23. Juni 2015, bscheel] Stefan Wiede hat uns tolle Fotos vom Rennen zur Verfügung gestellt. Sein Blog über Sportfotografie mit weiteren schönen Bildern findet ihr unter http://stefanwiede.de/.

    Copyright: Stefan Wiede


    Rund in Rheinbach 2015 - Impressionen I

    [23. Juni 2015, fvickus] Seine besten Fotos vom Rennen stellt uns Florian Vickus zur Verfügung.


    Rund in Rheinbach 2015

    [13. Juni 2015, jgoettlicher] Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland kämpfen am Sonntag, den 21.06.2015, wieder um den Sieg in den einzelnen Rennklassen.

    Siegerehrung im Hauptrennen, der A-/B-Klasse 2014


    Am Sonntag, den 21. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 32. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt. Ab 10:00 Uhr werden insgesamt sechs Rennen durchgeführt.

    Fahrer aus ganz Deutschland haben sich für die Rennen angemeldet. Wie in all den Jahren werden die Fahrer den Zuschauern packende Rennen bieten. In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start. Darüber hinaus wird es zwei Kinderrennen geben. Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren starten über eine Runde (1,5 km) und die Kleinsten, im Alter von 3 – 5 Jahren fahren über ca. 150 m vom Wilhelmsplatz bis zum Ziel.

    Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:

    10:00 Uhr Senioren 2, 3 und 4
    11:08 Uhr Schüler U13 männlich/weiblich
    11:54 Uhr Schüler U15 männlich/weiblich
    12:45 Uhr Jugend U17 männlich/weiblich
    13:40 Uhr Männer Elite C-Klasse
    15:13 Uhr Kinderrennen – Alter 6 – 9 Jahre
    15:28 Uhr Kinderrennen – Alter 3 – 5 Jahre
    15:51 Uhr Männer Elite KT und A-/B-Klasse

    Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind wieder drei der sechs Lizenzrennen den Nachwuchsklassen vorbehalten. Ergänzt durch die beiden Kinderrennen bietet der RSC Rheinbach eine hervorragende Plattform für den Nachwuchs.

    Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei


    Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemeinwesen. Sie bringen Menschen unterschiedlichen Alters und Nationalitäten zusammen vermitteln die grundlegenden Werte des Gemeinwesens. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intaktes Gemeinwesen bei.

    Rheinbach erlebte in den vergangenen 32 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei „Rund in Rheinbach“ in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften.

    1990 – Landesverbandsmeisterschaft
    1997 – Deutsche Meisterschaft U19
    2000 – Bundesligarennen U19
    2001 – Deutsche Meisterschaft U23
    2012 – Deutsche Meisterschaft U15/U17/U19

    Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem kleinen Kernstadtkurs, sondern, unter Einbeziehung der Höhenorte, auf einem großen, 14,4 km langen, Rundkurs statt. Und jeweils hieß es dann Rund um Rheinbach.

    2014 werden die einzelnen Rennen, wie auch schon im letzten Jahr, auf folgendem Rundkurs durchgeführt:
    Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über die Turmstraße, die Münstereifeler Straße, die Straße Vor dem Dreeser Tor und von dort über den Wilhelmsplatz wieder zum Ziel in der Martinstraße.

    Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschildern. Entlang der Rennstrecke gilt eine absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter. Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis, wegen den zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs, bedanken.

    Im Bereich des Wasemer Turms wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


    Rund in Rheinbach am 21.06.2015

    [27. Mai 2015, jgoettlicher] Rennen und Patronate

    Rennen und Patronate


    Vorabinfo "Rund in Rheinbach 2015"

    [1. September 2014, jgoettlicher] Am Sonntag, den 21.06.2015, soll zum 32. Mal das Radrennen "Rund in Rheinbach" stattfinden. Der Kurs führt, wie im letzten Jahr, über die Straßen Martinstraße - Turmstraße - Münstereifeler Straße - Vor dem Dreeser Tor - Martinstraße und bietet somit der Veranstaltung einen angemessenen Rahmen.

    Die Rennstrecke 2015


    Geplante Rennen mit Zeitplan
    Es sollen wieder Rennen in den Nachwuchs-, Senioren- und Eliteklassen stattfinden.
    Darüber hinaus ist geplant, ein Paracycling-Rennen in der Klasse Handbike durchzuführen.
    Die Veranstaltung soll um 10:00 Uhr beginnen und gegen 18:00 Uhr enden.


    Bilder von Rund in Rheinbach 2014

    [16. Juni 2014, vneumann] Hier findet ihr eine Bildergalerie von Rund in Rheinbach 2014, die Volker Neumann zur Verfügung gestellt hat.


    Zuschauer erleben packende Rennen bei Rund in Rheinbach 2014

    [16. Juni 2014, jgoettlicher] Im Hauptrennen belegt Lokalmatador Gero Walbrül den 2. Platz. Am Sonntag erlebten die Zuschauer bei optimalen äußeren Bedingungen faszinierenden Radrennsport bei der 31. Auflage von Rund in Rheinbach.

    Siegerehrung im Hauptrennen: 2. Platz Gero Walbrül, RSC Rheinbach – 1. Platz Frank Lütters, RV Blitz Spich – 3. Platz Dominik Ivo, RV Blitz Spich



    Die sechs Rennen boten den Zuschauern Amateurrennsport der Extraklasse. Immer wieder kam es zu packenden Rennszenen, die die Zuschauer mit Applaus quittierten. Der deutschlandweit bekannte Streckensprecher Andreas Paffrath informierte die Zuschauer exzellent über das Renngeschehen und moderierte fachkundig die Siegerehrungen.

    Die RSC Fahrer konzentriert am Start: Jan-Niklas Jünger, Sven Göttlicher, Norbert Seewald und Gero Walbrül


    In fünf der sechs Rennen wurden die Sieger in packenden Massensprints ermittelt. Nur im Hauptrennen, der Elite A/B-Klasse konnten sich Gero Walbrül vom RSC Rheinbach und Frank Lütters vom RV Blitz Spich schon früh vom Fahrerfeld lösen. Zwei Runden vor Ende des Rennens setzte sich dann Frank Lütters entscheidend ab und siegte überlegen. Gero Walbrül sicherte sich den zweiten Platz vor einer heranstürmenden Verfolgergruppe. Hier konnte sich Dominik Ivo vom RV Blitz Spich den dritten Platz ersprinten.
    Die zwei stärksten Mannschaften der Region, der RV Blitz Spich und der RSC Rheinbach, bestimmten im Hauptrennen das Renngeschehen. So sorgten beide Teams auch dafür, dass keine weiteren Fahrer den in Front liegenden Fahrern Gero Walbrül und Frank Lütters nachsetzten. Lediglich zu Ende des Rennens waren es dann die zahlenmäßig überlegenen Spicher, die noch einmal einen Vorstoß unternahmen, um zumindest im Kampf um Platz drei die Nase vorn zu haben.
    Der RSC Rheinbach trat mit den Fahrers Gero Walbrül, Sven Göttlicher, Norbert Seewald und Jan-Niklas Jünger an. Jan-Niklas Jünger belegte den 10. und Norbert Seewald den 15. Platz. Sven Göttlicher musste zur Hälfte des Rennens mit Materialdefekt aufgeben.

    Zielsprint der Seniorenklasse


    Bereits im ersten Rennen des Tages, den Senioren, konnte sich RSC Fahrer Volker Ernst im Massensprint den dritten Platz erkämpfen. Sieger wurde Hardy Zimmermann vom RSV Team-Mettmann vor Andreas Schruff vom Team Il-Diavolo-Wilier. RSC Fahrer Marcus Degen belegte den 12. Platz. Die RSC Fahrer Marcus Bierlein und Bert Scheel konnten an diesem Tag nicht in den Kampf um die Plätze eingreifen.

    In den Nachwuchsklassen konnten die Zuschauer die Spitzenfahrer der nächsten Jahre bewundern.

    Im Rennen der Schüler U13 siegte Tim Torn-Teutenberg vom FC Lexxi Speedbike vor Martin Schubert vom RV Siegburg und Lennard Weiler vom VfR Büttgen. Unser Fahrer Jan Habermann verfolgte traurig das Rennen, da er nach einem Sturz am letzten Wochenende noch keine Startfreigabe des Arztes hatte.
    Bei den Schülerinnen U13 siegte Johanna Gref vom VfR Büttgen vor Sophie Pabich vom CT Zandegiacomo Bonn und Martha Wiemers vom VfR Büttgen.

    Sieger bei den Schülern U15 wurde Tom Bode von der SG Radschläger Düsseldorf vor Niclas Meiwes vom RSV Team Siebengebirge und Michel Heßmann vom RSC Coesfeld. RSC Fahrer Alexander Ernst belegte den achten Platz.

    Rebekka Maigré war bei den Schülerinnen U15 als einzigste Fahrerin an den Start gegangen. Der Sieg war dann reine Formsache.

    Im Rennen der Jugend U17 siegte Per Christian Münstermann von der SG Radschläger Düsseldorf vor René Otterbein vom VfR Büttgen und Sebastian Laschet von der Sportgemeinschaft Kaarst. RSC Fahrer Justus Jung zeigte eine gute Leistung, mußte das Rennen aber werden Rückenproblemen aufgeben.

    Siegerin bei der weiblichen Jugend U17 wurde Jo-Ann Ponath vom RSV Düren vor Michelle Messinger vom RSC Überherrn-Saar und Nina Höfgen von der Sportgemeinschaft Kaarst.

    Zielsprint der C-Klasse


    Das mit über 100 Fahrern größte Starterfeld konnten die Zuschauer in der Elite C-Klasse bewundern. Hier siegte in einem umkämpften Zielsprint Karsten Klein vom RSC Sturmvogel Bonn vor Philipp Manz vom RV Schwalbe Trier und Tobias Lembach vom RV Blitz Spich.
    Für den RSC Rheinbach gingen in der C-Klasse die Fahrer Volker Neumann, Robert Martin Looby, Florian Vickus, Sebastian Fuchs und Jannik Watermann an den Start. Alle zeigten eine engagierte Leistung, konnten aber nicht auf die vorderen Plätze fahren.


    Pressemitteilung Rund in Rheinbach 2014

    [11. Juni 2014, jgoettlicher] Sportler und Sportlerinnen aus ganz Deutschland kämpfen am Sonntag, den 15.06.2014, wieder um den Sieg in den einzelnen Rennklassen.

    Zielsprint der Führungsgruppe im Hauptrennen 2013


    Am Sonntag, den 15. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 31. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt.
    Ab 10:00 Uhr werden insgesamt sechs Rennen durchgeführt.

    Über 200 Fahrer aus ganz Deutschland haben sich für die Rennen angemeldet. Wie in all den Jahren werden die Fahrer den Zuschauern packende Rennen bieten.
    In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start.

    Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:

    10:00 Uhr Senioren 2, 3 und 4
    11:10 Uhr Schüler U13 männlich/weiblich
    11:56 Uhr Schüler U15 männlich/weiblich
    12:50 Uhr Jugend U17 männlich/weiblich
    13:45 Uhr Männer Elite C-Klasse
    15:18 Uhr Männer Elite A/B-Klasse

    Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind wieder drei der sechs Rennen den Nachwuchsklassen vorbehalten.

    Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei


    Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemeinwesen. Sie bringen Menschen unterschiedlichen Alters und Nationalitäten zusammen vermitteln die grundlegenden Werte des Gemeinwesens. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intaktes Gemeinwesen bei.

    Rheinbach erlebte in den vergangenen 31 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei „Rund in Rheinbach“ in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften.

    1990 – Landesverbandsmeisterschaft
    1997 – Deutsche Meisterschaft U19
    2000 – Bundesligarennen U19
    2001 – Deutsche Meisterschaft U23
    2012 – Deutsche Meisterschaft U15/U17/U19

    Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem kleinen Kernstadtkurs, sondern, unter Einbeziehung der Höhenorte, auf einem großen, 14,4 km langen, Rundkurs statt. Und jeweils hieß es dann Rund um Rheinbach.

    2014 werden die einzelnen Rennen, wie auch schon im letzten Jahr, auf folgendem Rundkurs durchgeführt:

    Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über die Turmstraße, die Münstereifeler Straße, die Straße Vor dem Dreeser Tor und von dort über den Wilhelmsplatz wieder zum Ziel in der Martinstraße.

    Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschildern. Entlang der Rennstrecke gilt eine absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter.
    Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis, wegen den zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs, bedanken.

    Im Bereich des Wasemer Turms wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


    Rund in Rheinbach 2014

    [27. Mai 2014, bscheel] Am Sonntag, den 15. Juni 2014, findet in der Rheinbacher Innenstadt zum 31. Mal unser Radrennen "Rund in Rheinbach" statt. Start und Ziel ist wieder in der Martinstraße. In unmittelbarer Nähe befinden sich vor dem Wasemer Turm auch Imbiss, Getränke und Entertainment. Die Rennstrecke ist nach positiver Resonanz gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben.

    Der RSC Rheinbach dankt den Sponsoren für ihre großzügige finanzielle Unterstützung, ohne die die Ausrichtung des Radrennens nicht möglich wäre. Außerdem bedanken wir uns für das Verständnis der Anwohner für die zwangläufig auftretende Beeinträchtigung des Straßenverkehrs.



    Rennstrecke 2014



    Anfahrt zu Rund in Rheinbach 2014



    Viel Lob für die Ausrichtung von "Rund in Rheinbach"

    [28. Juni 2013, jgoettlicher] 
    Sehr geehrter Herr Göttlicher,

    Ihnen und Ihrem Team meine besondere Hochachtung und Anerkennung für Ihre Veranstaltung "Rund in Rheinbach 2913".Nicht nur Planung und Vorbereitung waren beispielhaft, auch von Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können andere Sportvereine einiges lernen.

    Rheinbach kann stolz darauf sein, dass es hier eine solche
    Sportveranstaltung gibt. Die Resonanz in der Bevölkerung könnte sicherlich
    größer sein. Für die oft herausgestellte “Wertschätzung des Sports”, die in
    “Sonntagsreden” so gerne beschönigt wird, müssen wir Sportler und
    Sportvereine wohl selber initiativ bleiben und den Menschen stets auf`s Neue
    zeigen, wie bedeutsam diese “Arbeit” für die Gemeinschaft ist.
    Sie gehen hier mit gutem Beispiel voran. Wir danken Ihnen dafür.

    Mit sportlichen Grüßen!
    Jens Jensen
    Vorsitzender Stadtsportverband Rheinbach e.V.


    30 Jahre Radrennen in Rheinbach

    [24. Juni 2013, jgoettlicher] Am Sonntag, den 16. Juni, veranstaltete der RSC Rheinbach die 30. Auflage der Radrennveranstaltung "Rund in Rheinbach". "Rund in Rheinbach" Nachbetrachtung als pdf ... (10.1 MB)