Logo

Vorankündigung Rund in Rheinbach 2019

[8. Juni 2019, jgoettlicher] Am Sonntag, den 16. Juni findet in der Innenstadt von Rheinbach zum 36. Mal die Radrennenveranstaltung Rund in (um) Rheinbach statt. Prominenter Besucher wird Christian Knees, Radprofi beim Team INEOS sein. Ab 10:00 Uhr werden insgesamt neun Lizenzrennen und drei Einlagerennen durchgeführt.


Der Sprint um die begehrten Podestplätze

Fahrer aus ganz Deutschland werden den Zuschauern packende Rennen bieten. In allen Rennklassen sind natürlich auch Fahrer des RSC Rheinbach am Start.
Bei den Kinderrennen fahren die Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren eine Runde (1,5 km) und die Kinder im Alter von 3 – 5 Jahren über ca. 150 m vom Wilhelmsplatz bis zum Ziel.
Wie in den letzten Jahren, wird es auch dieses Jahr den Rheinbacher Bürgerlauf, einen Charity-Volkslauf zu Gunsten der Bürgerstiftung „Wir für Rheinbach“ geben. Die Läufer haben vier Runden und somit sechs Kilometer für den guten Zweck zu bewältigen.

Da dem RSC Rheinbach der Nachwuchs sehr am Herzen liegt, sind drei der sieben Lizenzrennen den Nachwuchsklassen vorbehalten. Ergänzt durch die beiden Kinderrennen bietet der RSC Rheinbach eine hervorragende Plattform für den Nachwuchs.


Auch der Nachwuchs ist traditionsgemäß wieder dabei


Ab dem Startschuss vollste Konzentration bei den Kindern


Die Zuschauer sind begeistert von den Kleinsten

Der Zeitplan sieht folgende Startzeiten vor:

10:00 Uhr
Schüler U11, Schüler U13, Schüler U15

11:01 Uhr
Senioren 2 + 3, Senioren 4

12:15 Uhr
3. Rheinbacher Bürgerlauf

13:32 Uhr
Kinderrennen – Alter 6 – 9 Jahre

13:55 Uhr
Kinderrennen – Alter 3 – 5 Jahre

14:18 Uhr
Amateure, KT und Elite Amateure

Der RSC Rheinbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung bedanken. Sportvereine leisten ihren Beitrag für ein intaktes Gemeinwesen, indem sie Menschen unterschiedlichen Alters und vieler Nationalitäten zusammenbringen. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren sind die Vereine nicht in der Lage, Sportveranstaltungen durchzuführen. Alle Sponsoren tragen somit auch erheblich zu einem intakten Gemeinwesen bei.

Rheinbach erlebte in den vergangenen 36 Jahren nicht nur faszinierenden Radsport bei „Rund in Rheinbach“ in der Kernstadt, sondern auch ein Bundesligarennen, eine Landesverbandsmeisterschaft und drei Deutsche Meisterschaften in den Nachwuchsklassen.
Diese Meisterschaften und das Bundesligarennen fanden jedoch nicht auf dem Kernstadtkurs, sondern unter Einbeziehung der Höhenorte auf einem großen, 14,4 km langen, Rundkurs statt. Und jeweils hieß es dann Rund um Rheinbach.

Start und Ziel ist in der Martinstraße. Die Strecke führt von der Martinstraße über den Wilhelmplatz, die Hauptstraße, Bachstraße, Stadtpark und Neugartenstraße wieder zum Ziel in der Martinstraße.

Die Stadt wird für den Autoverkehr Umleitungen ausschildern. Entlang der Rennstrecke gilt ein absolutes Halte- und Parkverbot. Für Fußgänger und Fahrzeuge gibt es entlang der Rennstrecke mehrere Möglichkeiten zur Querung. Hier helfen die eingesetzten Streckenposten weiter.

Schon jetzt möchten wir uns bei allen Anwohnern für ihr Verständnis für die zwangsläufig auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs bedanken.

Im Bereich zwischen dem Start- und Zielbereich und der Pützstraße wird natürlich wieder bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


Kommentare sind geschlossen.